Sami Loris in der Rolle "Miguel"

Sami Loris erhielt seine Schauspielausbildung u.a. an der Filmakademie Ludwigsburg und am Max Reinhardt Seminar in Wien. Von 2001 bis 2004 wirkte er in zahlreichen Theaterstücken mit, u.a. in "Der stumme Diener", "Sexual Perversity in Chicago", "Manhatten Medea" und "Parasiten".


Er arbeitet für Film und Fernsehen, u.a. spielte er die Hauptrolle in "Soko Leipzig-Spezial" und ist in Til Schweigers "Zweiohrkücken" oder Wolfgang Murnbergers "Mein bester Feind" zu sehen. Weiters spielte er in "Luft anhalten" (Regie: M. Rittmannsberger), "Scherben im Zucker", "Man beschuldige niemanden" (beide unter Regie von: J. Sarmiento) und "Must Love Death" (Regie: A. Schaap) die Hauptrolle.

< zurück

Info Die Vaterlosen